11. Januar 2011

Loftstyle

Wie bereits bekannt haben es mir Lofts angetan! Ich mag einfach diese unkonventionelle Art zu wohnen sehr. Ein Loft war ursprünglich von der Wortbedeutung ein Dachboden oder Trockenraum. Es leitet sich vom Altenglischen Wort "lopt" ab was Luft, Himmel oder oberer Raum (i.w. S. Dachboden) bedeutet. Unter Loft verstand man viele Jahre meist das Obergeschoss einer Fabrik oder eines Warenhauses. Von 1940 bis 1970 wurden in den USA vor allem in New Yorker Stadtteil SoHo solche alten und leer stehenden Gebäude (meist illegal) zum Wohnen genutzt. Seit den 1980er Jahren breitet sich diese Form zu Leben über die ganze USA aus und schwappte letztlich nach Europa über.

Heute unterscheidet man verschieden Arten von Lofts. Jene die aus bestehenden Gebäuden entstehen werden "Hard Lofts"" oder "True Lofts" genannt. Wohnräume die von Grund auf neu gebaut werden bezeichnet man als "Soft Lofts" oder "New Lofts" oder als Wohungen mit Loftcharakter.

Bei einem Loft hat man wirklich die unendliche Freiheit sich kreativ und uneingeschränkt einzurichten. Das unten stehende Beispiel ist ein gelungenes Beispiel dafür!

Eine Sitz/Liegeecke auf Paletten mit tausenden Kissen bestückt lädt zum Verweilen ein. An der überdimensionalen Tafel aus Holz kann man nicht nur mit der Familie und Gästen speisen, sondern auch mal Schreibtischarbeit verrichten. Dekorelemente wie der Ast als Garderobe oder die Stehlampe auf dem Dreifuss setzen Akzente und vermitteln einen noch individuelleren Ausdruck von den Menschen, die hier leben.






Kommentare:

  1. Da haben wir was gemeinsam - ICH LIEBE LOFTS und hätte soooooo gerne eins!!!!
    Danke für die Bilder!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Lofts auch :-) Bine, die Fotos sind traumhaft! liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bine,
    kann mich meinen Vorrednern (Vorkommentarschreibern) nur anschließen: Die Bilder sind wirklich super schön! Hätte auch mal wieder Lust auf etwas mehr Platz... sollte mich vielleicht einfach von ein paar Teilen trennen, dann hätte man zumindest schon mal den Eindruck von "mehr Raum".
    Wünsche dir ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen