21. Mai 2012

Scones und Clotted Cream

Die Queen in Großbritannien feiert heuer ihr Thronjubiläum und deshalb ist das schon mal Grund genug sich mit den britischen Gepflogenheiten a la "Cream Tea" auseinanderzusetzen. Was braucht man dazu? Zu allererst mal schwarzen Tee mit Milch. Dazu gibt es ein feines Gebäck , das sich in der Mehrzahl als "Scones" betitlen lässt. Da das Ganz so ziemlich fad schmeckt gibt man darauf die "Clotted Cream", die das ganz dann ganz schön fett macht. Damit aber noch nicht genug, last but not least kommt "Jam" drauf.

Am Besten nimmt man dafür Erdbeermarmelade bzw. -konfitüre.  Das wird dann am späten Nachmittag ausführlich zelebriert. Very british halt. Wobei man dazu sagen muss, dass diese britische Tradition schon fast nur mehr für Touristen veranstaltet wird wenn man auf der Insel ist. Die Briten selbst sind wohl schon zu modern und haben genauso wenig Zeit oder Lust den "5-Uhr-Tee" zu nehmen als wir ständig Bier im Hofbräuhaus trinken würden oder in Lederhosen herumlaufen. Trotzdem ein schöner Brauch den man von Zeit zu Zeit in unseren Gefilden durchaus durchführen kann.

Foto: Bine

Kommentare:

  1. Hallo liebe Bine,

    hhhhm das sieht lecker aus.
    Die "Cream Tea" Gepflogenheit hört sich sehr interessant an.

    liebste Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Mmhh da würde ich jetzt sehr gerne am Tisch dabei sitzen! Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    I love it... ich finde es einfach herrlich! Freue mich jedes mal darauf, wenn wir in England sind.
    Viele liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen